Umweltschutz in der Gemeinde Rott a. Inn

Bild von einem Baum in einer zerbrochenen Glaskugel
Bild von ejaugsburg auf Pixabay

Die ökologischen Herausforderungen der Gegenwart sind gewaltig und eine Schicksalsfrage der Menschheit. Klimawandel, Artensterben, die Verschmutzung der Meere, Bodenerosion, Abholzung der Wälder, Waldsterben, Luftzverschmutzung oder die zunehmende Wasserknappheit, sind zentrale Probleme unserer Zeit.

Die Gemeinde Rott a. Inn ist sich diesen Herausforderungen bewusst, will ihnen aktiv begegnen und Verantwortung für künftige Generationen mit übernehmen. Dabei ist der Gemeinde bewusst, dass ihre Möglichkeiten beschränkt, und der kommunale Beitrag zur Lösung der überwältigenden Aufgaben nur ein verschwindend kleiner sein kann. Aber: Die Gemeinde Rott a. Inn sieht sich als öffentliche, demokratisch gewählte Körperschaft, in der besonderen Pflicht mit gutem Vorbild voran zu gehen. Sie ist außerdem überzeugt, dass auch kleine Maßnahmen in ihrer Summe Großes bewirken können, und dass die Lösung für vieles gerade auf lokaler, kommunaler Ebene liegt.
Getreu dem Motto: Global denken, lokal handeln.

Informieren Sie sich auf diesen Seiten über unsere zahlreichen gemeindlichen Projekte in Sachen Umweltschutz.

Haben Sie auch Lust, sich mit Ideen und Tatkraft selber aktiv einzubringen ?

Sprechen Sie uns an !

 

Daniel Wendrock, Erster Bürgermeister
08039/9068-0     daniel.wendrock(at)rottinn.de

Matthias Eggerl, Umweltreferent des Gemeinderates
0176-81667959  matthias_eggerl(at)web.de

Katharina Aicher, Sachbearbeiterin Bau und Umwelt
08039/9068-31    katharina.aicher(at)rottinn.de