Rechtskräftige Bebauungspläne

Bebauungsplan Nr. 2 Leiten

Bebaungsplan Nr. 3 Am Priel

Bebauungsplan Nr. 4 Lengdorf

Bebauungsplan Nr. 5 Rott-West südlicher Teil

Bebauungsplan Nr. 6 Gewerbegebiet Meiling

Bebauungsplan Nr. 7 Meiling Erweiterung

Bebauunsplan Nr. 8 Meiling Mischgebiet

Bebauungsplan Nr. 9 Am Eckfeld

Bebauungsplan Nr. 10 Wendelsteinstraße

Bebauungsplan Nr. 13 "Rott-Nord"

Das Baugebiet „Rott-Nord“ wurde um das Jahr 2000 herum erschlossen und stellt das letzte, größere von der Gemeinde Rott a. Inn geschaffene Wohnbaugebiet dar. Ziel der Planung war u.a. die Schaffung von bezahlbarem Wohnbauland für die (einheimische) Bevölkerung. Das Baugebiet befindet sich in fußläufiger Entfernung zur Ortsmitte und zur Haupt- und Grundschule Rott a. Inn östlich der Haager Straße und zeichnet sich durch eine gelockerte, durchgrünte Bebauung aus.

1. Änderung = Maßgebliche Änderung des Ausgangsbebauungsplanes

3. Änderung des Bebauungsplans "Rott-Nord"

Die 3. Änderung des Bebauungsplanes Rott-Nord hat die weitere Entwicklung von benötigtem Baulang im betreffenden Bereich zum Ziel.

Bebauungsplan Nr. 14 Stögerfeld-Süd

Bebauungsplan Nr. 15 Am Eckfeld-Süd

Bebauungsplan Nr. 16 "Weinberg"

Das Baugebiet „Weinberg“ stellt ein relativ kleines Baugebiet an der Aiblinger Straße dar. Hier wurden mit Bebauungsplan aus dem Jahr 2007 mehrere Bauplätze für Einfamilien- und Doppelhäuser geschaffen und Bestandsbebauung maßvoll überplant.

Bebauungsplan Nr. 18 "Am Kirchweg"

Bebauungsplan "Teilbereich zwischen Kirchweg und Bahnhofstraße"

Bebauungsplan Nr. 19 "Lengdorf-Ost, Gewerbegebiet"

Der Bebauungsplan wurde aufgestellt um den Ortsrand von Rott a. Inn im Bereich „Lengdorf-Ost“ städtebaulich zu ordnen. Der Gemeinde Rott a. Inn war es hierbei ein Anliegen den bestehenden Gewerbebetrieb zu erhalten und gleichzeitig im Hinblick auf die umliegende schutzbedürftige Wohnbebauung sicherzustellen, dass insbesondere immissionschutzrechtliche Konflikte mit der Nachbarschaft zuverlässig ausgeschlossen bzw. gelöst werden.

Bebauungsplan Nr. 20 "Am Eckfeld-Ost"

Der Bebauungsplan wurde aufgestellt um den Ortsrand von Rott a. Inn im Bereich „Lengdorf-Ost“ städtebaulich zu ordnen. Der Gemeinde Rott a. Inn war es hierbei ein Anliegen den bestehenden Gewerbebetrieb zu erhalten und gleichzeitig im Hinblick auf die umliegende schutzbedürftige Wohnbebauung sicherzustellen, dass insbesondere immissionschutzrechtliche Konflikte mit der Nachbarschaft zuverlässig ausgeschlossen bzw. gelöst werden.

Bebauungsplan Nr. 21 "Nördlich der Münchener Straße"

Als Ziel der Planung wurde beabsichtigt, das Plangebiet als allgemeines Wohngebiet auszuweisen. Teilflächen im Osten sind als Gemeinbedarfsfläche für den Neubau des gemeindlichen Kindergartens vorgesehen. Hierbei verfolgt die Gemeinde Rott a. Inn insbesondere folgende städtebauliche Ziele: Schaffung von Wohnbauland für den städtebaulich gerechtfertigten Bedarf der Eigentümer, Ausweisung einer Fläche für den bedarfsnotwendigen Neubau des gemeindlichen Kindergartens mit Erweiterungsmöglichkeit, attraktive und qualitätsvolle Gestaltung des westlichen Ortsrandes und Umsetzung der Empfehlungen des Ortsentwicklungskonzeptes.

Bebauungsplan Nr. 22 "Am Leitenfeld"

Bebauungsplan Nr. 23 Alpma

Bebauungsplan Nr. 25 "Am Eckfeld-Nord"

Bebauungsplan Nr. 26 Schule

Bebauungspläne Rott a. Inn

Sie haben Fragen zu unseren Bebauungsplänen?

Ulrike Grandt
Leiterin Bauamt

Zimmer 102
Tel.  08039-9068-30
Fax  08039-9068-99
ulrike.grandt@rottinn.de